„Mit ihrer kräftigen Soul-Stimme füllt Jasmin Graf den Saal.“

Ruhrnachrichten

Knapp 4,5 Millionen Deutsche sahen Jasmin Graf bei ihren allabendlichen Auftritten bei „The Voice of Germany“. Die Leipzigerin begann ihre musikalische Laufbahn jedoch schon weit vor der Erfolgssendung auf Pro7.

Die Musik wurde Jasmin Graf schon in die Wiege gelegt: Ihr Vater Hans Graf ist Gitarrist der legendären Ostrock-Band „Karussell“ und ihre Mutter Sängerin in verschiedensten Formationen. „Die Schulbank drückte ich mit den Thomanern.“

Nachdem Jasmin sich 11 Jahre dem klassischen Klavier verschrieben hatte, begann sie mit 16 Jahren zu singen und studierte mit 18 Jahren an der Leipziger Hochschule für Musik und Theater.

Als Vocalcoach, Studiomusikerin und Sängerin in verschiedensten Bands und Formationen hat sie sich in den letzten Jahren einen Namen gemacht.

Sie arbeitete u.a. mit Künstlern wie Rea Garvey, Tom Beck, Alexander Klaws, Joy Denalane, Clueso oder Nico Müller von Adoro. Als Tochter von Hans Graf wirkte sie außerdem bei Songs der Rocklegenden Karussell mit.